Lehrlinge im Haller Blatt - Huber Maschinenbau GmbH - Lohnfertigung, Drehen, Fräsen, Schleifen

MHUBER MASCHINENBAU
Huber Maschinenbau Hintergrund Webseite
Huber Maschinenbau Logo Kreis

HUBER MASCHINENBAU
QUALITÄT BERUHIGT
HUBER MASCHINENBAU
QUALITÄT BERUHIGT
HUBER MASCHINENBAU
QUALITÄT BERUHIGT
HUBER MASCHINENBAU
QUALITÄT BERUHIGT
Direkt zum Seiteninhalt
ENGAGEMENT UND BEGEISTERUNG
Karriere mit Lehre - Drehe an den richtigen Schrauben deiner Zukunft
Huber Maschinenbau bietet Lehrlingen interessante Karrieren

Huber Maschinenbau im Gewerbepark in Mils ist ein staatlich  ausgezeichneter Lehrbetrieb im Bereich Metalltechnik-Maschinenbau (Prozess- und Fertigungstechnik) und bietet für 2018/2019 Ausbildungsplätze an. Dass unsere Ausbildung zu den Erfolgreichsten gehört, bestätigen unsere Lehrlinge immer wieder mit ausgezeichneten Erfolgen in der Berufsschule und bei Lehrlingswettbewerben. So konnten wir auch schon den Bundessieger und damit den besten Lehrling Österreichs stellen, und wurden als bester Lehrbetrieb ausgezeichnet. " Das wichtigste Kapital unseres Unternehmens sind hochqualifizierte Mitarbeiter" sagt Chef Reinhold Huber. "Deshalb legen wir besonderes Augenmerk auf ausgezeichnete Ausbildung und ständige Weiterbildung unserer Arbeitnehmer."
Interessenten mit positivem Schulabschluss, guten Kenntnissen in Mathematik und Geometrie sowie handwerklichem Geschick wird die Möglichkeit der qualifizierten Ausbildung auf höchstem Niveau geboten - mit den besten Aussichten auf eine berufliche Zukunft! Lehrherr Huber setzt viel voraus: "Wir erwarten von Dir Engagement, Lernwilligkeit und Begeisterung für Deinen Lehrberuf."
Im Gegenzug werden beste Arbeits- und Lernbedingungen, sowie attraktive Sonderleistungen geboten, dabei werden modernste Maschinen und innovative Technologien eingesetzt.
Die Lehrlingsentschädigung richtet sich nach dem Kollektivvertrag Eisen-Metall.
Interessierte senden ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Bewerbung, Lebenslauf und Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse) per Post oder E-Mail an office@huber-maschinenbau.com.
LOGISCHE LÖSUNGEN IN METALL

In ihrer Lehre zum Maschinenbautechniker bei Huber Maschinenbau stehen für Florian Fürst und Andreas Brunner besonders Programmierungen im Fokus.

Der 17-jährige Florian Fürst aus Absam und der 21-jährige Andreas Brunner aus Zirl absolvieren ihre Ausbildung zum Maschinenbautechniker mit dem Spezialmodul Prozess- und Fertigungstechnik beim ausgezeichneten Lehrbetrieb Huber Maschinenbau im Gewerbepark in Mils.
Logisches Denken und Genauigkeit sind in ihrer Arbeit besonders gefragt.

Wie seid ihr zu eurer Lehrausbildung zum Maschinenbautechniker bei Huber Maschinenbau gekommen?
Florian: Meine Mama hat eine Anzeige in der Zeitung entdeckt, darauf hin habe ich mich gemeldet. Habe einen Tag lang schnuppern können und konnte dann direkt mit der Lehre anfangen.
Andreas: Ich kenne die Firma durch einen Freund von mir schon lange. Nach dem ich mit meiner Ausbildung im technischen Gymnasium in Telfs nicht zufrieden war habe ich mich dazu entschieden hier eine Lehre zu beginnen.

Wie sieht euer Alltag aus?
Florian: Um 7:00 Uhr in der Früh beginnt unsere Arbeit in der Firma. Je nach aktueller Aufgabe programmieren wir die Maschinen oder rüsten Sie. Mein Schwerpunkt ist das drehen, ich arbeite an mehreren Maschinen, was den Tag sehr abwechslungsreich macht.
Von Montag bis Donnerstag arbeiten wir bis 16.30 Uhr, freitags sind wir mittags schon fertig.

Welche Aufgaben erwarten euch täglich in eurer Lehrstelle?
Andreas: Von unseren Kunden bekommen wir zuerst eine Zeichnung, wo das gewünschte Teil skizziert ist. Je nachdem wie komplex das Teil ist, schreiben wir dann ein Programm für die CNC Maschine. Die Maschine fährt dann das Teil ab – während das passiert müssen wir aber immer aufmerksam sein, da sich die Maschine durch die Hitze erwärmt und wir hier die Einstellungen immer wieder anpassen müssen.

Wie kann man sich das vorstellen, so ein Programm zu schreiben?
Andreas: Die CNC Maschinen sind ja alle Computer gesteuert, es sind bestimmte Zyklen hinterlegt, die wir dann aktivieren. Zum Beispiel gibt es einen Bohrzyklus, wir müssen dann die Positionen auf den verschiedenen Achsen eingeben, also wo und wie tief gebohrt werden soll.

Was für eine Berufschule besucht ihr und welchen fachspezifischen Unterricht gibt es dort?
Florian: Wir sind an der TFBS für Metalltechnik in Innsbruck und absolvieren dort pro Lehrjahr zehn Wochen Unterricht. In den so genannten Werkstättenfächern lernen wir das Drehen und Fräsen, im Fachlabor geht es zum Beispiel um die Werkstoffkunde. Blechbearbeitung, Alubau, angewandte Mathematik und mechanische Technologie sind noch andere Fächer, die uns auf die Praxis vorbereiten.

Was für Kenntnisse und Fähigkeiten sind nötig, um die Lehre gut zu meistern?
Andreas: logisches und technisches Denken sind besonders wichtig. Wir müssen genau arbeiten können und auch Geduld zeigen können. Öfters ist es so, dass das Programm, dass wir geschrieben haben, noch nicht perfekt passt. Wir müssen dann die Fehler suchen und es neu ausarbeiten. Körperlich fit zu sein, hilft außerdem.

Gibt es Aufgaben, die euch herausfordern?
Andreas: das präzise arbeiten kann viele Herausforderungen mit sich bringen. Die Toleranzmaße sind so winzig klein und dadurch, dass ich die Maschinen ja durch die Wärme ausdehnen, ist es nicht so leicht, die richtigen Maße zu finden.

Was findet ihr an eurer Ausbildung besonders spannend?
Florian: Mir macht das Arbeiten mit den Händen am meisten Spaß, dass man am Ende das Ergebnis in der Hand hat ist toll. Dass ich mein logisches Denken anwenden und mechanisch arbeiten kann, gefällt mir auch sehr.
Andreas: Da kann ich mich nur anschließen. Außerdem finde ich es toll, dass wir schon von Anfang an eine große Verantwortung übertragen bekommen haben. Wir dürfen auch als Lehrlinge bei schwierigen und komplexen Teilen mitarbeiten.
Huber Maschinenbau GmbH
Gewerbepark 15
A-6068 Mils
Tel. +43(0)5223/52050
Fax +43(0)5223/52050-4
office@huber-maschinenbau.com
Huber Maschinenbau GmbH
Gewerbepark 15
A-6068 Mils
Tel. +43(0)5223/52050
Fax +43(0)5223/52050-4
office@huber-maschinenbau.com
Huber Maschinenbau GmbH
Gewerbepark 15
A-6068 Mils
Tel. +43(0)5223/52050
Fax +43(0)5223/52050-4
office@huber-maschinenbau.com
Huber Maschinenbau GmbH
Gewerbepark 15
A-6068 Mils
Tel. +43(0)5223/52050
Fax +43(0)5223/52050-4
office@huber-maschinenbau.com
Zurück zum Seiteninhalt